Schülerfirma "SNACK BREAK"

Im September 2013 wurde an der GBS in Kooperation mit dem "Institut der deutschen Wirtschaft Köln" die erste Schülerfirma mit dem Namen "Snack Break" gegründet. Die Schülerfirma hat mit 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Stufe 9 begonnen, welche die eigenverantwortliche Bewirtschaftung eines neu eröffneten Schülercafés übernommen haben.

Das Café ist montags, mittwochs und donnerstags jeweils in der Mittagspause geöffnet und hat verschiedene Snacks wie Sandwiches, Wraps oder Baguettes, Kuchen und Joghurt sowie kalte und heiße Getränke im Angebot. In entspannter Atmosphäre können die älteren Schüler hier ihre Mittagspause verbringen.

Die Schüler/innen übernehmen alle Aufgaben, die in solch einem Übungsunternehmen anfallen, wie Einkäufe, Vor- und Nachbereitungen in der Produktion, Überlegungen zum Angebot, Buchführung, Entwurf von Preisschildern und Werbematerialien, Optimierung der Inneneinrichtung, Ausstattung u.s.w.

Die Leitung des Schülercafés liegt in den Händen der Schüler/innen und erfordert von allen Beteiligten eine hohe Motivation. Die Schüler/innen nehmen real am Marktgeschehen teil und erleben unmittelbar die Auswirkungen ihres Handelns. Wer nicht richtig kalkuliert oder Waren anbietet, die nicht verkauft werden, macht Verluste. Wirtschaftliche Zusammenhänge werden hier in der praktischen Anwendung erlebt.

Durch das Übernehmen von Verantwortung, die Arbeit im Team und den Kontakt mit Kunden und Lieferanten erwerben die Schüler/innen wichtige Schlüsselqualifikationen. Die Erfahrungen gehen weit über den Erwerb von theoretischem Wissen hinaus und wirken sich insgesamt positiv auf das schulische sowie außerschulische Leben aus.

Annette Meußen