Medienscouts NRW

Die Landesanstalt für Medien (LfM) bildet mit Unterstützung der Kommunen "Medienscouts" aus. Diese agieren anschließend selbst als Referenten, qualifizieren ihre Mitschüler und sind für sie Ansprechpartner bei medienbezogenen Fragen und Problemen. Sie sollen jüngeren Schülerinnen und Schülern bei ihrer Mediennutzung beratend zur Seite stehen.

Um die eigene Medienkompetenz zu erweitern, besuchen die vier "Medienscouts" Till Sowa, Manuel Kliska, Fabian Tulowitzki und Jilan Muhamed Ali, alle aus der Klasse 9b, vier ganztägige Workshops:
   1. Workshop: "Internet und Sicherheit"
   2. Workshop: "Social Communities"
   3. Workshop: "Computerspiele"
   4. Workshop: "Handy"

Als feste Ansprechpartner begleiten sie die Beratungslehrer der Schule (St/By), die ebenfalls mit Medieninhalten, rechtlichen Grundlagen etc. vertraut gemacht werden. Externe Expertenteams, das Projektbüro, geben zusätzliche Sicherheiten im Umgang mit der Mediennutzung.