Projekt "Jugend denkt Zukunft"

Eine Woche lang vom 1.10. – 5.10.2012 nahm eine Gruppe aus 9er-Schülern an dem Projekt "Jugend denkt Zukunft" teil, das in den Räumen der Sparda-Bank in Düsseldorf stattfand. Der Grundgedanke ist dabei die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft außerhalb des normalen Schulrahmens.

Ganztägig wie im Berufsalltag erarbeiteten die Schüler Ideen und eine Power-Point-Präsentation zu "Bankprodukten der Zukunft". Sie gewannen dabei viele Einblicke in die Berufsfelder Bankkaufmann und Werbedesigner. Höhepunkt des Projekts war die Präsentation der Ergebnisse im Wettbewerb mit anderen Schulen vor Zuhörern aus Schulleitungen, Bankvorständen und Landtagspolitikern in Düsseldorf in der Villa Horion, dem ehemaligen Regierungssitz des Ministerpräsidenten NRW.



(Ulrich Holzhausen)